Neuer Erpressungstrojaner unterwegs

ACHTUNG

Seit heute scheint ein neuer Erpressungstrojaner „Petya“ unterwegs zu sein.
Neben Angriffzielen in Russland und der Ukraine scheinen mittlerweile auch westeuropäische Unternehmen betroffen.

Ähnlich wie beim WannaCry-Angriff vom Mai wird eine Sicherheitslücke in den Windows Dateifreigaben ausgenutzt.

Genauere Informationen finden Sie auch unter https://www.heise.de/security/meldung/Rueckkehr-von-Petya-Kryptotrojaner-legt-weltweit-Firmen-und-Behoerden-lahm-3757047.html